Für Sie entdeckt

Draußen zu Hause

Feuerstellen aus Gusseisen

Mit einem Gartenfeuer geht der Abend in die Verlängerung

(akz-o). Sobald die Sonne die Temperaturen steigen lässt, geht es raus in den Garten. Wenn dann die Dämmerung hereinbricht und die Luft abkühlt, ist ein stimmungsvolles Holzfeuer genau das Richtige. Sofort zieht uns das Ur-Element in seinen Bann und schafft eine ganz besondere Atmosphäre. Für stundenlange Gemütlichkeit unter freiem Himmel hat das deutsche Traditionsunternehmen Leda zwei Gartenfeuer aus langlebigem Qualitätsguss im Programm. Ganz nach dem Motto „draußen zu Hause“ verströmen sie nicht nur die Wärme und das natürliche Licht knisternder Scheite, je nach Modell können auch kulinarische Leckereien zubereitet werden.

Faszination pur im kerzengeraden Design

Der gusseiserne Feuerturm präsentiert sich mit seinen 38 kg als äußerst standfest. Seine kreisrunde und kerzengerade Bauweise bietet den Vorteil, dass das Holz hochkant verbrennt. So werden nur wenige Scheite benötigt, wobei die geschlossene Konstruktion für einen sauberen und sicheren Abbrand sorgt. Sehr praktisch: Mit ein paar Handgriffen ist der über 60 cm hohe Feuerturm einsatzbereit. Einfach den Aschekasten öffnen, Anzünder platzieren und entfachen. Nur noch zurückschieben und im Nu faszinieren die Flammen mit ihrem lebendigen Spiel, während die Öffnungen des schwarz lackierten Charmeurs rundherum tiefe Einblicke gewähren.

Erst herrlich köstlich, dann sichtlich gemütlich

Ein Gartenfeuer, das gleich zweifachen Genuss bietet? Die Feuerbox des ostfriesischen Herstellers verspricht genau das. Ganz nach Bedarf kann sie flexibel mit klassischer Grillkohle oder Scheitholz bestückt werden. Ausgerüstet mit den optionalen, vollständig emaillierten Gussplatten lässt sich von gegrillten Steaks und Gemüsespießen bis hin zu deftigen Eintöpfen im Feuertopf oder auch Popcorn für die Kleinen alles zaubern. Selbst wärmender Glühwein im Winter ist damit möglich.

Neben dem Grillen, Braten und Kochen ist die rechteckige Box eine geschützte Outdoor-Feuerstelle. Durch die rund 40 kg Eigengewicht hat sie einen festen und soliden Stand. Typisch für Gusseisen, überzeugt sie zudem mit ihrer Robustheit. Selbst die Witterung kann dem massiven Material wenig anhaben – allenfalls optisch. Wird Guss der Feuchtigkeit ausgesetzt, bildet sich wie beim Feuerturm nach und nach eine rostige Patina aus. Perfekt für Liebhaber des Industrial-Style. So zeigen sich beide dank dem formstabilen und hitzebeständigen Werkstoff als treue Wärmespender im Lagerfeuerstil. Unter www.leda.de gibt es mehr Informationen.

Bildnachweis: Feuerstellen aus Gusseisen sind besonders robust und langlebig. Foto: Leda Werk/akz-o

contact-icon

Fax: 05252 9653-19

Logo von Heggemannmedien

Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Freitag 8:30 - 14:00 Uhr