Für Sie entdeckt

Joghurt nach echt griechischer Art

Saftiger Grießkuchen „Ravani“ mit Joghurt verfeinert.

Der Allrounder in der Küche

(akz-o). Griechischer Joghurt ist ein besonderer Joghurt, der sich vom klassischen Naturjoghurt unterscheidet. Grund dafür ist die Art, wie der Joghurt hergestellt wird, und die damit verbundene Reifezeit. Die griechische Version tropft länger ab, sodass mehr Molke abgetrennt wird und der Fettgehalt steigt. Außerdem werden mehr Milchsäurebakterien verwendet. Das erklärt auch die charakteristische, säuerlichere Note. Für den hauseigenen Joghurt, der Grundlage aller Spezialitäten ist, betreibt Apostels einen hohen Aufwand. Durch die lange Reifezeit von etwa zwölf Stunden wird der Joghurt besonders cremig. So überzeugen Geschmack und Nährwerte: Apostels jogurti ist ein cremiger Joghurt mit 10 % Fett und reich an Eiweiß mit 6,5 % Proteinen.

Joghurt nach griechischer Art

Nur Joghurt, der in Griechenland produziert wird, darf sich griechischer Joghurt nennen. Daher findet man oft die Bezeichnung „Joghurt nach griechischer Art“. Dabei handelt es sich um Joghurt, der nach griechischer Tradition hergestellt wird, aber in Deutschland. Auch der Joghurt von Apostels stammt aus eigener, traditioneller Produktion in Garbsen bei Hannover – nach echt griechischer Art. Bis heute steht er für echt griechische Lebensart und ist Hauptbestandteil des beliebten Zazikis. Griechischer Joghurt ist ein echter Allrounder und schmeckt mit Honig, frischem Obst, in Saucen und Salatdressing oder als cremige Backzutat.

Ravani: Joghurt-Kuchen mit griechischem Joghurt

Zutaten für den Kuchen: 4 Eier, 150 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 100 ml Olivenöl, 300 ml Apostels jogurti, 140 g Grieß, 100 g Kokosraspeln, 100 g Mehl, 3 EL pinkes Drachenfruchtpulver, 1 Pck. Backpulver

Zutaten für den Zuckerguss: 3 EL Wasser, 1 TL Zitronensaft, 2 EL Puderzucker, 1 TL Drachenfruchtpulver, 1 EL Apostels jogurti

Zubereitung: Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Olivenöl, Joghurt, Grieß und Kokosraspeln zugeben und unterrühren. Mehl, pinkes Drachenfruchtpulver und Backpulver hinzufügen und gut durchmischen. Teig in eine Springform füllen und glattstreichen. Für ca. 40 Minuten im Backofen backen. Sobald der Kuchen fertig ist, die Zutaten für den Zuckerguss vermischen. Den noch heißen Kuchen damit übergießen und erkalten lassen. Nach Belieben noch mit Kokosraspeln oder Drachenfruchtkugeln dekorieren.

Bildnachweis: Saftiger Grießkuchen „Ravani“ mit Joghurt verfeinert. Foto: Apostels/akz-o

contact-icon

Fax: 05252 9653-19

Logo von Heggemannmedien

Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Freitag 8:30 - 14:00 Uhr